Wie der Atem, so das Leben

 Atem ist Leben; ohne Atem gibt es kein Leben. Aber wie atmen wir denn?
Die meisten Menschen sind sich ihres Atems nicht bewusst. Das ist auch gut so, denn würden Sie ständig über Ihren Atem nachdenken, kämen Sie ja zu nichts anderem mehr. Der Atem soll ganz natürlich im Rhythmus des Körpers fließen. Leider atmen die meisten Menschen in unserer Zeit nicht mehr in ihrem natürlichen Rhythmus. Der Atem ist zu schnell, zu flach, zu wenig effektiv. Dies ist eine Folge der zahlreichen belastenden Einflüsse, denen wir täglich ausgesetzt sind.
In der Atemtherapie lernen wir den Atem wieder in seinem natürlichen Rhythmus fließen zu lassen und befreien uns von der selbst auferlegten Einschränkung unseres Lebensflusses. Wir werden unsere Atmung wahrnehmen und unsere bewusste willentliche Atembewegung nutzen lernen, Fehlatmungen auflösen oder verbessern, unseren inneren Raum neu erforschen, um wieder ganz in uns zu sein, in unserem Atem. Durch die Erfahrung von Atemraum, Atemlenkung, Atemübungen, Körperübungen und Phantasiereisen kommen wir mit uns selbst in Kontakt und finden einen Weg zu verbessertem Wohlbefinden



Anmeldungen, Termine und Preise bitte im Haus der FamilieTelefon 02841-22270.

Die Veranstaltung findet im Luminosum statt