Ausbildung Reiki-Therapie

 

 

Was ist Reiki?

Reiki ist die japanische Bezeichnung für universelle Lebensenergie und zugleich eine Methode, Entspannungs- und Heilenergie durch die Hände in den Körper fließen zu lassen. Diese Heilmethode wurde 1922 von Dr. Mikao Usui entwickelt, nachdem er während einer 21-tägigen Fastenmeditation auf dem heiligen Berg Kurama nahe Kyoto ein Satori-Erleuchtungserlebnis erfuhr. Er nannte sein spirituelles Heilsystem Usui Shiki Ryoho, welches er erfolgreich zur Heilung von Erkrankungen einsetzte. Er weihte viele Menschen in diese Heilmethode ein, die diese Kunst wiederum an ihre Schüler weitergaben. So kam Reiki in den 80er Jahren nach Europa, wo es seitdem immer mehr begeisterte Anhänger findet.
Reiki aktiviert die Selbstheilungskräfte, unterstützt die persönliche Entwicklung und wirkt entspannend auf Körper, Geist und Seele. Die universelle Lebensenergie unterstützt alles Lebendige in seiner Entfaltung und seinem Ausdruck. Es wirkt sowohl auf den physischen Körper, als auch auf der geistigen, emotionalen und spirituellen Ebene.
Während einer Reiki-Behandlung werden die Hände entweder systematisch oder intuitiv auf verschiedene Körperstellen aufgelegt. Die wohl angenehmste Form besteht in der Ganz-Behandlung. Dabei werden die Hände auf alle wichtigen Körperstellen aufgelegt und der Behandler lässt als Reiki-Kanal die Lebensenergie in den Körper des Empfängers fließen. Eine Ganz-Behandlung dauert etwa 1 Stunde, sodass der Empfänger die Möglichkeit erhält, tiefe Entspannung zu erfahren. Reiki wirkt unabhängig von Glauben oder geistigen Fähigkeiten.
Die Ausbildung zur Reiki-Therapie umfasst die Einweihung in den I. und II. Reiki-Grad.
Die weitere Ausbildung zu Reiki-Meister/Meisterin ist optional.

 

Ausbildungsinhalte I. Reiki-Grad:
 

  • Was ist Reiki?
  • Wie wirkt Reiki ?
  • Was bewirkt Reiki?
  • Was geschieht durch die Einweihung?
  • Die Geschichte des Reiki
  • Die Lebensregeln des Dr. Mikao Usui
  • Das Trockenbaden oder die Kenyoku-Technik
  • Die Gassho-Meditation
  • Vor Beginn der Behandlung
  • Behandlungspositionen
  • Die Reiki-Kurzbehandlung
  • Einige Reiki-Sonderpositionen
  • Chakrenausgleich
  • Reiki, Medikamente und Narkosen
  • Depressionen / Geisteskrankheiten
  • Heilpraktikergesetz

 

Die Einweihung in den I. Reiki-Grad umfasst 2 Ausbildungstage und kostet 200,-- €.
Eine Urkunde und ein umfangreiches Skript sind in der Seminargebühr enthalten.

 

 

Ausbildungsinhalte II. Reiki-Grad:
 

  • Die Bedeutung der Reiki-Symbole und deren Mantren
  • Das CR-Symbol
  • Das SHK-Symbol
  • Das HS-Symbol
  • Das Reiki-Symbol
  • Kontaktbehandlung
  • Mentalheilung in der Kontaktbehandlung
  • Aurastärkung
  • Die Reiki-Dusche
  • Die Raumreinigung mit den Reiki-Symbolen
  • Reiki Amulette
  • Das Reiki-Kästchen
  • Allgemeine Tipps für die Praxis des 2. Grades
  • Das Innere Kind
  • Hohes Selbst
  • Das Mittlere Selbst
  • Reiki-Fernbehandlung
  • Gruppenbehandlung mit Fern- Reiki:
  • Raum und Zeit
  • Karma-Clearing

Die Einweihung in den II. Reiki-Grad umfasst 2 Ausbildungstage und kostet 400,-- €.
Voraussetzung für die Einweihung in den II. Reiki-Grad ist die Einweihung in den I. Reiki-Grad.
Eine Urkunde und ein umfangreiches Skript sind in der Seminargebühr enthalten.

 

 

Reiki-Meister-Ausbildung

Voraussetzung für die Reiki-Meister-Ausbildung ist selbstverständlich die Einweihung in den II. Reiki-Grad, aber auch eine regelmäßige Teilnahme am Reiki-Arbeitskreis ist erforderlich.
So lernen Sie alle relevanten Reiki-Techniken kennen, um diese dann auch an Ihre Schüler weitergeben zu können.
Bei uns sind der Meister- und der Lehrergrad nicht getrennt. Der Reiki-Meister ist nach Abschluss des Seminares in der Lage, Schüler in allen Graden auszubilden und einzuweihen.
Ausschlaggebend für die Akzeptanz als Meisterschüler im Luminosum ist nicht nur der Stand der bisherigen Ausbildung, sondern auch die Bildung der Persönlichkeit und ein reicher Erfahrungsschatz im Umgang mit Reiki.
Bei Interesse sprechen Sie uns bitte an.
 

Nach der Reiki-Ausbildung

Nach dem Abschluss eines Reiki-Seminares endet unsere Verantwortung für unsere Schüler selbstverständlich nicht.
Für Fragen, bei Problemen und Unklarheiten stehen wir selbstverständlich immer an Eurer Seite.
Wir bieten außerdem regelmäßige Reiki-Heiler-Treffen für alle Reiki-Grade und einen Reiki-Arbeitskreis für den II. und III. Reiki-Grad an.

 

Grundsätzliches


Eine Einweihung zieht immer eine Entwicklung der Persönlichkeit nach sich. Solche Dinge brauchen Zeit. Daher ist es sinnvoll, die Einweihungen in einem nicht zu engem Zeitrahmen hintereinander durchzuführen. In der Regel bedarf es etwa eines halben Jahres, um alle gelernten Inhalte und die Einweihung ins eigene Leben zu integrieren. In Einzelfällen ist dies auch in kürzerer Zeit möglich, jedoch nur nach vorheriger ausführlicher Beratung.
Ob ein Schüler eingeweiht wird oder nicht liegt in der Verantwortung des Reiki-Meisters. Dazu ist die persönliche Beratung, vor allem vor der Einweihung zum II. Grad, sehr sinnvoll.
Wir führen deshalb KEINE Ferneinweihungen über das Internet durch.